Home Fam Schneider Urlaub Elslein von Kaub SG Kaub Impressum

Designed by ManFred Schneider / Kaub

Seite eingestellt

Die Geschichte vom

Elslein von Kaub „

Stadtwappen

seit 1956


Stadtwappen

seit 1907


Im Jahr 1504 geschah es, dass sich die Tochter eines Geschützgießmeisters, Else Welser genannt, in den Gesellen des Meisters verliebte und deswegen von dem strengen Vater des Hauses verwiesen wurde. Auch der Geselle zog in die Welt hinaus und kehrte als Meister zurück, gerade in der Zeit, als Kaub belagert wurden und des der Stadt an Kanonen mangelte, da der alte Meister den rechten Guss nicht verstand. Hier sprang nun der ehemalige Gießergeselle ein und versöhnte mit seiner Hilfe den Meister.
Als Else Welser erfuhr, dass ihr Geliebter nach Kaub zurückgekehrt war, drängte es auch sie wieder in ihre Heimatstadt. Am anderen Ufer des Rheines angekommen, stieß sie auf die Entsatztruppen, die Kaub von der Belagerung befreien sollten, aber nicht den rechten Weg durch die gefährlichen Klippen des Rheins fanden. Sie ließ sich, als Soldat verkleidet, anwerben und führte die Truppen des Nachts über den Rhein und ermöglichte so die Befreiung der Vaterstadt.
Zum Andenken an Else wählt die Stadt Kaub in Verbindung mit dem heimat- und Kulturverein e.V. jedes Jahr in der Zeit des Winzerfestes ein "Elsein von Kaub".


Elsleilied „

Ach Elslein liebes Elslein

1.
Ach Elslein, liebes Elslein,
wie gern wär' ich bei dir!
So sind zwei tiefe Wasser
wohl zwischen dir und mir.




2.
Das bringt mir große Schmerzen, herzallerliebster G'sell,
und ich von ganzem Herzen,
geb's für groß Ungefäll.

3.
Hoff, Zeit wird es wohl enden,
hoff, Glück werd' kommen drein,
sich in all's Guts verwenden,
herzliebstes Elselein!

Ach Elslein, liebes Elselein.mp3 Senfl_Newsidler_ Elslein liebstes Elslein mein (1536).mp3

Das Elslein von Kaub

Artikel Loreley Echo vom  28.03.2014

Vanessa Schneider „Elslein von Kaub“


in Oberwesel 2014

Auf der Kauber Platte 2015

Kauber Blüchertage 2015